#herzzumrasen

Herzlich willkommen beim

VfB 1962 Straubing e.V.


Next Match - Samstag - 23.11.2019 - 14:00

TSV Bad Abbach vs VfB

10

10

10

10

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

ASV Steinach - VfB Straubing: 2:2

Vor knapp 200 Zuschauern und der Leitung von Schiedsrichter Thomas Huber (DJK Dorwang) war die VfB-Elf vom Anpfiff weg spielbestimmend. Man ließ Ball und Gegner gut gelaufen und erspielte sich sogleich drei gute Torchancen - bereits in der 3. Spielminute erobert sich Willi Krüger den Ball, spielt zu Jaroslav Linhart, doch dieser scheitert am guten Steinacher Torwart Stephan Fuchs. In der siebten Minute kommt der Ball nach einer guten Kombination über Michael Kettl und Nikolay Dimitrov zu Josef Obermeier, doch dessen Schuss ist wieder sichere Beute des ASV-Keepers. Fünf Minuten später setzt sich Jaroslav Linhart gekont durch, legt präzise für Josef Obermeier auf, doch dieser zögert mit dem Torschuss zu lange und so kann die Steinacher Abwehr noch klären. In der 19. Minute dann ein guter Steinacher Konter, doch VfB-Torwart Tobias Huber ist ebenfalls zur Stelle. Beim folgenden Abschlag stört der Steinacher Stürmer unseren Torwart unfair - doch anstatt Freitstoß zu pfeiffen, ermahnte Schiedsrichter Huber unseren Keeper nicht zu reklamieren - eine Szene mit Folgen! in der 39. Minute langt der Steinacher Stürmer Torwart Huber beim Abschlag in den Ball - dieser stößt den Steinacher Stürmer um - und der Schiedsrichter pfiff: gelbe Karte für Tobias Huber und Elfmeter !?! Philipp Bosl nahm das Geschenk dankend an und brachte Steinach mit 1:0 in Führung. Auch nach dem Wechsel blieb unsere Elf spielbestimmend und in der 56. Minute fast der Ausgleich: einen guten Eckball von Daniel Ertl setzt Ben Schiller volley aus Nahdsitanz knapp links neben das Tor! In der 58. Minute dann ein Steinacher Befreiungsschlag, Ben Schiller patzt als letzter Mann und legt dem Steinacher Stürmer den Ball maßgerecht in den Lauf. Dann verliert auch noch VfB-Torwart das Laufduell um den Ball und holt den Steinacher Stürmer von den Beinen! Gelb-rot für Huber und erneut Elfmeter für Steinach - nachdem der VfB aber bereits dreimal gewechselt hatte, musste VfB-Spielführer Daniel Ertl ins Tor! Und dieser parierte dann sogleich den Elfmeter von Philipp Bosl, doch dieser bringt den Abpraller dann doch zum 2:0 für Steinach im VfB-Tor unter. Nun erwachte aber endgütlig die Kampfkraft der VfB-Elf und Angriff auf Angrff rollte auf das Steinacher Tor! Steinach versuchte dagegen zu halten, musste aber immer mehr mit Foulspielen agieren. Schiedsrichter Huber war zu diesem Zeitpunkt das Spiel schon längst völlig entglitten, vielleicht lag es aber auch an der Dunkelheit, denn ab der 75. Minute war es eigentlich dunkel und die Spieler und der Ball waren teilweise nur noch schemenhaft zu erkennen. In der 81. Minute setzt sich dann Viktor Martschuk auf der rechten Außenbahn gekonnt durch, flankt nach innen und Kadir Filiz triftt zum 1:2 Anschlusstreffer aus Nahdistanz! In der 87. Minute ein erneut hartes Foulspiel des Steinachers Matthias Aschenbrenner und Schiedrichter Huber zeigte zur Überraschung aller die rote Karte! Somit ging es mit 10 gegen 10 in die letzten drei Spielminuten! Aus dem folgenden Freistoß kommt der Ball zu Jaroslav Linhart, dieser wird im Steinacher Strafraum klar umgerannt - doch der fällige Elfmeterpfiff blieb aus. Dann die 90. Spielminute: Josef Obermeier flankt aus der Drehung von der linken Seite in den Steinacher Strafraum, dort kommt der Ball am langen Pfosten zu Kadir Filiz und dieser köpft zum umjubelten 2:2 Ausgleichstreffer ein! Die VfB-Elf holte sich aufgrund einer tollen Moral und eiem unbändigen Kampfgeist so doch noch hochverdient zumindest noch einen Punkt!

Zurück