#herzzumrasen

Herzlich willkommen beim

VfB 1962 Straubing e.V.


Next Match - Samstag - 23.11.2019 - 14:00

TSV Bad Abbach vs VfB

10

10

10

10

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

FC Aiterhofen - VfB Straubing: 1 : 3

Vor knapp 300 Zuschauern gelang der VfB-Elf in Aiterhofen ein gelungener Auftakt in die Kreisligasaison 2014/2015 – am Ende stand ein hochverdienter 3:1 Auswärtssieg der Dichtl-Elf fest. Von Beginn an ließ die VfB-Elf Ball und Gegner laufen und in der 14. Minute dann die erste Großchance für den VfB: ein guter Flugball von Michael Kettl findet Jaroslav Linhart, dieser steuert aus halblinker Position alleine auf den Aiterhofener Keeper Bobby Lenz – welcher eine klasse Partie ablieferte und bester Aiterhofener Spieler war – zu, doch dieser bleibt Sieger. Keine fünf Minuten später steckt der spielstarke Nikolay Dimitrov das Leder Viktor Martschuk in die Gasse, doch auch dieser scheitert an Bobby Lenz. In der 25 Minute streicht ein schöner Schlenzer von Nikolay Dimitrov knapp über das linke Aiterhofener Tordreieck. In der 30. Minute legt Manuel Eller das Leder erneut auf Nikoly Dimitrov ab, doch wieder kann Bobby Lenz – wenn auch mit Mühe - zur Ecke klären; der anschließende Eckball findet Willi Krüger, doch dessen Schuss geht rechts am Tor vorbei. In der 35. Minute dann der überfällige Führungstreffer für die VfB-Elf: eine tolle Kombination über Nikolay Dimitrov und Viktor Martschuk schließt dieser mit dem 1:0 ab! Kurz vor dem Pausenpfiff ein guter Diagonalball von Viktor Martschuk auf Willi Krüger, doch dieser schlenzt dem Aiterhofener Keeper das Leder genau in die Arme! In der 45. Minute grätscht dann der Aiterhofener Torwart Bobby Lenz mit zwei gestreckten Füßen den heran eilenden Nikolay Dimitrov nieder, doch der eigentlich fällige Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Daniel Linsmeier (FC Künzing) blieb aus. Aiterhofen hatte in der gesamten ersten Halbzeit genau einen Torschuss zu verzeichnen und dieser war sichere Beute von VfB-Torwart Tobias Huber.

Nach dem Wechsel verflachte das Spiel etwas und Aiterhofen kam etwas besser ins Spiel – die Torchancen waren aber weiterhin auf VfB-Seite: in der 54. Minute findet eine gute Martschuk-Ecke den eingewechselten Kadir Filiz, doch dieser köpft über das Tor. Keine zwei Minuten später eine tolle Kombination Jaroslav Linhart und Nikolay Dimitrov, dieser spielt Kadir Filiz das Leder flach in den Lauf, doch der Aiterhofener Torwart Bobby Lenz kann das Leder mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken. In der 71. Minute dann ein zweifelhafter Freistoßpfiff von Schiedsrichter Linsmeier, doch den folgenden Freistoß schlenzte der Aiterhofener Tobias Feigl gekonnt ins kurze Eck – 1:1 – der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. Keine 120 Sekunden später spielt Jaroslav Linhart den Ball Kadir Filiz in die Gasse, doch auch er vergab alleine vor Bobby Lenz. In der 76. Minute dann aber Jubel bei dem zahlreichen VfB-Anhang: Kadir Filiz verlängert das Leder per Kopf über die Aiterhofener Abwehr, Jaroslav Linhart schüttelt seinen Gegenspieler ab und tunnelt dann noch Bobby Lenz zum 2:1. Den Endstand zum 3:1 und dem damit verbundenen hochverdienten Auswärtssieg erzielte in der 87. Minute Kadir Filiz, welcher nach einem tollen Schuss von Mariyan Angelov, abstaubte!

Zurück