#herzzumrasen

Herzlich willkommen beim

VfB 1962 Straubing e.V.


Next Match - Samstag - 23.11.2019 - 14:00

TSV Bad Abbach vs VfB

10

10

10

10

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

VfB Straubing - SV Motzing 2:1 (Hz.: 1:1)

Zum vorletzten Heimspiel vor der Winterpause empfing die Bauer-Elf zum Derby den SV Motzing. Das Hinspiel endete noch mit einem verdienten 3:2 Sieg für den SV Motzing. Doch seit dem Hinspiel hat sich in Motzing einiges ereignet – die Mannschaft erfüllte nicht die Erwartungen und schließlich trennte man sich von Trainer Esat Akbas und bis zur Winterpause wird die Mannschaft von dem Duo Uttendorfer / Hochreiter betreut. Der SV Motzing wird aber hochmotiviert im Stadion auflaufen, um gegen Ihre Ex-Spieler Andreas Bauer und Alois Rothmeier erfolgreich zu sein. Die Bauer-Elf dagegen konnte mittlerweile fünf Spiele in Folge gewinnen, ist zu Hause noch ungeschlagen und will diese Serie natürlich auch gegen Motzing fortsetzen! Während der Woche wurde gut trainiert, Spielertrainer Andreas Bauer hat sein Team gut eingestellt und so ging man optimistisch in die Partie.

Die Bauer-Elf war vor 320 Zuschauern vom Anpfiff weg hellwach und so auch zu Beginn klar spielbestimmend - logische Folge waren drei hochkarätige Chancen in den ersten zwölf Minuten durch Viktor Martschuk, Willi Krüger und Erwin Dellnitz, doch alle drei vergaben alleine vor dem Gästetor! Motzing kämpfte sich dann in die Partie, aber ohne Torgefahr. In der 23. Minute dann aber doch die 1:0 VfB-Führung: nach Foulspiel an Erwin Dellnitz schlenzt Josef Obermeier den Freistoß aus gut 25 Metern ins Motzinger Tor. In der 28. Minute dann der erste Eckball für Motzing und Florian Fiedor köpft zum 1:1 ein. Keine 60 Sekunden später eine Glanzparade von Strasser gegen Alois Rothmeier und in der 44. Minute köpfte Fiedor erneut nach Eckball nur knapp über das VfB-Tor. In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften, wobei Josef Obermeier in der 51. Minute alleine vor dem Motzinger Tor den Führungstreffer auf dem Fuß hatte, aber knapp verzog. Als alles schon mit einem Unentschieden rechnete wird Erwin Dellnitz an der Strafraumgrenze gefoult und Daniel Ertl trifft mit einem Flachschuss zum 2:1 Siegtreffer. Aufgrund der größeren Torchancen für den VfB, letztlich ein verdienter Heimsieg! Schiedsrichter Jörg Sailer war ein souveräner Leiter der Begegnung und mit diesem mittlerweile sechsten Sieg in Folge kann sich die Bauer-Elf weiter im Spitzenfeld der Kreisliga festsetzen!

Kommende Sonntag führt der Weg der VfB-Elf zum Mitaufsteiger FC Handlab-Iggensbach. Diese haben sich nach einem durchwachsenen Saisonstart gefangen und befinden sich nun im hinteren Mittelfeld, sind aber vor allem zu Hause auf Ihrem Platz in der Lage, jeden Gegner zu schlagen! Die Bauer-Elf wird sich aber sicher nicht vom 4:0 Hinspielsieg verleiten lassen, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen!

Zurück